Demokratie lebt vom Mitmachen

 

Wir begrüßen jeden, der Freude daran hat, Grömitz mitzugestalten und die Bürgerinnen und Bürger zu vertreten.  Aber auch für Anregungen, Vorschläge und Unterstützung sind wir offen. Um sich in die Gestaltung der Gemeinde einzubringen, können Sie Mitglied der FDP werden, Sie müssen es aber nicht. Sie können auch als sogenannter wählbarer Bürger in Ausschüssen der Gemeinde mitarbeiten, wenn Sie dazu von der Fraktion ausgewählt werden.

 

Sind Sie aber entschlossen einzutreten, sprechen Sie uns einfach an, bevor Sie irgendwo im Internet einen Aufnahmeantrag abschicken. Prüfen Sie doch einfach erst mal, ob Ihnen unsere Einstellung und unsere Art für die Gemeinde zu arbeiten wirklich gefällt. In unseren Gesprächsrunden, liberalen Abenden und Fraktionssitzungen wird zwar sachorientiert gearbeitet und es werden Meinungen -selbstverständlich auch mal kontrovers- ausgetauscht, aber wir lachen auch. Die Arbeit und der Einsatz für die Gemeinde sollen auch Freude bringen.

 

Wir wollen keine Verwaltungsjuristen sein, sondern denken in natürlichen Bürgermeinungen.



Die Gemeinde, den Ort füreinander bewahren. Miteinander erneuern.


Grömitz - Heimat für die einen, fröhliche Urlaubszeit für die anderen. Denn Grömitz hat so viel mehr zu bieten: Die Ostsee und seine Umgebung liefern die Grundlage für unser Einkommen. Schließlich leben fast alle Bürger direkt oder indirekt vom Tourismus. 

Um so wichtiger ist es, Grömitz attraktiv für die Zukunft zu machen.  Wir müssen für unsere Urlaubsgäste Anreize zum Immer -Wiederkehren schaffen und Lebensqualität für alle jungen sowie älteren Grömitzer erhalten.

Der Tourismus braucht uns Grömitzer, aber wir brauchen auch den Tourismus.

Beides zusammen muss sich in Waage halten.